top of page

Earth Prayers Brief * September 2023



Ihr Lieben! ­čśä


So fein beschenkt uns die Sonne mit ihren warmen Strahlen. Und doch ist es schon sp├╝rbar, dass der Herbst in gro├čen Schritten naht und wir uns auf einen neuen Abschnitt im Jahreslauf zubewegen.


Am 23. September findet die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche statt. Es ist einer der zwei Tage im Jahr, an denen der lichte Tag und die dunkle Nacht gleich lang sind. Ein Zeitpunkt von Ausgleich zwischen Hell und Dunkel, zwischen Licht und Schatten, zwischen Geburt und Tod. Um diese besondere Zeit finden bis heute gro├če Ernte-Dank-Feste statt, um die Erde und ihre Sch├Ątze zu segnen und zu ehren.


Nach alter Tradition werden danach keine gr├Â├čeren Mengen an Wildkr├Ąutern oder Fr├╝chten mehr geerntet. Aus Respekt vor der Natur und ihrem Zyklus, sowie vor den Tieren, die sich nun auf den Winter vorbereiten und ihre Vorr├Ąte sammeln. Alles, was jetzt noch im Wald und auf den Wiesen steht, geh├Ârt ihnen.


Wir Menschen k├Ânnen sp├╝ren, wie diese Zeitqualit├Ąt, in der die Tage wieder k├╝rzer und die N├Ąchte l├Ąnger werden, uns innerlich bewegt. Das Jahr geht langsam zu Ende...

Wir k├Ânnen diese Zeit bewusst nutzen, um das bisherige Jahr zu reflektieren und zu sp├╝ren, wo wir gerade stehen. Was braucht es, um gut und geborgen in die dunkle, kalte Jahreszeit zu gehen? Gibt es Dinge abzuschlie├čen oder stehen bestimmte Vorbereitungen oder Ver├Ąnderungen an?


Ich lade uns immer wieder dazu ein, innezuhalten. Um zu sp├╝ren, was alles da ist in unserem Leben, das uns n├Ąhrt. Wof├╝r wir dankbar sein k├Ânnen. Und auch, um Schritte zu setzen, um das Leben so zu gestalten, wie es uns gut tut und wie es uns selbst und Andere n├Ąhrt.


Gerade gestern haben wir eine Dankes-Nachricht von Lochuch aus Kenia bekommen, der unerm├╝dlich damit besch├Ąftigt ist, Porridge f├╝r Kinder und ├ältere zu kochen. Er hat sich sehr ├╝ber unsere letzte Unterst├╝tzung gefreut ~ er konnte 50 Plastikteller und 50 Plastikbecher kaufen, 50 Schuluniformen, 100 Schulb├╝cher und wertvolle Nahrungsmittel.



­čî┐

Aus Venezuela kam von der Schule in La Azulita ein gro├čes DANKE f├╝r die gekauften K├╝chen-Utensilien ­čÖé


Diese Nachrichten machen uns eine Riesen*Freude ~ es geh├Ârt zu den Fr├╝chten, die wir aus unserer gemeinsamen Arbeit mit euch ernten d├╝rfen und die unsere Herzen n├Ąhren! Ein gro├čes DANKE daf├╝r ÔŁĄ´ŞĆ


... Und nun auf zu unseren September-Projekten! ­čśä



­čî┐­čî┐­čî┐ ­čî× 4.9.-10.9. * Freies Saatgut * "Navdanya", Vandana Shiva ~ Indien ÔŁĄ´ŞĆ In dieser Zeit der Dankbarkeit f├╝r die Ernte m├Âchten wir wieder das gro├čartige Wirken von Vandana Shiva und ihrer NGO Navdanya unterst├╝tzen!

Vandana Shiva setzt sich seit Jahren mit unglaublich viel Mut und Herzblut als Vorreiterin f├╝r freies Saatgut, biologische Landwirtschaft und die Rechte und Erm├Ąchtigung indischer Kleinbauern ein. Bis heute hat die NGO mehr als 100 Gemeindesaatbanken gegr├╝ndet ~ in 22 Bundesstaaten, ├╝ber einen Zeitraum von rund 30 Jahren! Mehr Infos findet ihr auf unserer Website: https://www.earth-prayers.com/navadnaya-indien ­čî┐­čî┐­čî┐

­čî× 11.9.-17.9. * Nachhaltige Landwirtschaft * "Organico.nat" von Amira & Anabella ~ Venezuela ÔŁĄ´ŞĆ Viele bunte Farben von herrlichen Fr├╝chten und Pflanzen kommen da immer wieder auf Fotos aus M├ęrida zu uns! ­čÖéAmira und ihre 14j├Ąhrige Tochter Anabella betreiben seit 2020 am Rande der Stadt mit viel Liebe eine ├Âkologische Landwirtschaft. Sie widmen sich dem Anbau und der Verarbeitung von Heil-, Gew├╝rz- und Aromapflanzen.


Wir konnten im Juni bereits den Kauf einer M├╝hle finanzieren, jetzt fehlen noch rund 400 Euro f├╝r den D├Ârrofen, den sich die Beiden sehr w├╝nschen! Das k├Ânnen wir schaffen! ­čÖé

Fotos und ein Video findet ihr hier: https://www.earth-prayers.com/venezuela-organico-nat-amira-anabella ­čî┐­čî┐­čî┐ ­čî× 18.9.-24.9. * Natur & Kultur * Tipi f├╝r "Naturkinder Waldlicht" ~ ├ľsterreich ÔŁĄ´ŞĆ Ebenso im Juni haben wir zur Unterst├╝tzung f├╝r eine Waldkindergruppe in Vorarlberg aufgerufen. Nun ist der Herbst gekommen und Florian und Corina starten in ihr neues Jahr mit den Kindern! ­čśä

Die Beiden konnten das gew├╝nschte Tipi vorfinanzieren und bereits aufstellen. Es kostete insgesamt 1.160 Euro, knapp 400 Euro konnten wir bereits einbringen.

Wir m├Âchten noch einen weiteren Beitrag leisten, um "Naturkinder Waldlicht" einen leichteren Start zu erm├Âglichen!

Hier findet ihr mehr Infos und Fotos:

https://www.earth-prayers.com/oesterreich-naturkinderwaldlicht ­čî┐­čî┐­čî┐ ­čî× 25.9.-1.10. * Die erm├Ąchtigte Frau * "Ruruchay", Haus der Geburten ~ Peru ÔŁĄ´ŞĆ Seit Jahren unterst├╝tzen wir Ruro und ihre zutiefst inspirierende Vision. Sie erbaut im "Heiligen Tal der Inka" ein kleines Dorf mit 9 Geburtsh├Ąusern, in denen indigene Frauen in einer nat├╝rlichen, liebevollen Atmosph├Ąre geb├Ąren k├Ânnen. Sie werden dabei von traditionell arbeitenden Hebammen und Doulas begleitet.

ÔÇőAuch soll Ruruchay ein Ausbildungszentrum werden, in dem das jahrtausendealte Wissen der traditionellen Geburtshelferinnen der Anden Perus weitergegeben wird und damit erhalten bleibt. Schon Vieles hat sich bewegt ~ Ende April wurde mit dem Bau des Geburtsdorfes begonnen. Mittlerweile ist das erste Haus fertiggeworden! So eine gro├če Freude! ÔŁĄ´ŞĆ Es haben bereits einige Frauen ihre Kinder dort zur Welt gebracht.

"Dieses Haus ist f├╝r gro├če Familien, wenn sie zur Geburt kommen. Mit mehreren Zimmern f├╝r die Eltern und Geschwister. Die n├Ąchsten geplanten Geb├Ąude sind ein kleines Geburtshaus f├╝r eine kleine Familie, wo nur Mama und Papa da sind sowie ein Saal zur Vorbereitung f├╝r die Geburt.", erz├Ąht Ruro. Lasst uns gemeinsam weiter dazu beitragen, dass die Vision von Ruro sich mehr und mehr verwirklicht und das Leben vieler Familien nachhaltig bereichern kann! Wir alle wissen, wie wichtig der Geburtsvorgang f├╝r die Zukunft unserer Kinder und damit der Erde ist!


Vor kurzem fand das j├Ąhrliche Treffen der traditionellen Hebammen statt. Hier gibts ein Video davon, das uns sehr ber├╝hrt hat: https://youtu.be/ars0vVOJhAM?si=DS_CTcZqQSR1-w70 Ein gro├čes DANKE f├╝r dieses gro├čartige Projekt ÔŁĄ´ŞĆ


­čî┐­čî┐­čî┐

Zu guter Letzt die Zahlen vom August:


­čî┐­čî┐­čî┐

Ich w├╝nsche euch einen sch├Ânen, wohligen Herbstbeginn und freue mich, euch bald wieder zu schreiben!


Alles Liebe ­čÖé


Sandra f├╝r Earth Prayers



bottom of page