Newsletter ~ Oktober 2021

Ihr Lieben! 😊 Nun sind wir angekommen in der wunderschönen Herbst-Zeit. Die Zeit, in der die Natur uns mit den krĂ€ftigen, warmen Farben der sich wandelnden BlĂ€tter beschenkt. Wo die Luft so schön klar und erfrischend ist und wir uns bei der Ernte ĂŒber die FĂŒlle und Vielfalt der herrlichen FrĂŒchte erfreuen dĂŒrfen, mit denen wir so gut versorgt sind. Traditionell finden in dieser Zeit Feste der Dankbarkeit fĂŒr diese FĂŒlle statt. So ist der Herbst auch eine Zeit, die dazu einlĂ€dt, in sich zu gehen und zu spĂŒren, wofĂŒr wir dankbar sind in unserem Leben ~ wo dĂŒrfen wir aus der FĂŒlle schlöpfen und wo dĂŒrfen wir sie empfangen? Wir möchten uns bedanken bei all jenen Menschen, die mittlerweile Earth Prayers unterstĂŒtzen und fĂŒr all das Schöne, das wir damit gemeinsam in der Welt bewegen. FĂŒr die FĂŒlle, in der wir hier leben und die wir auf so einfache Weise mit anderen Menschen ein StĂŒck teilen können ❀ Hier findet ihr den Überblick ĂŒber die Projekte des letzten Monats und wieviel UnterstĂŒzung wir jeweils zukommen lassen konnten:


❀

Bevor ich euch die Projekte dieses Monats vorstelle, möchte ich noch EindrĂŒcke teilen von einer wunderschönen Earth Prayers-Veranstaltung im August inmitten der bezaubernden Berge und Seen des Steirischen Salzkammerguts. Die Musiker Philipp Ham Kuman, Amalua, Pablito Bertone und Inui haben auf einer Garten-BĂŒhne ihre Herzens-Musik geteilt und wir durften uns ĂŒber viele schöne Begegnungen und ein Fest der Gemeinschaft freuen, bei dem alle Generationen vertreten waren.


https://photos.app.goo.gl/WvygnHanXZUNTR8f8


🌿🌿🌿

In diesem Monat fließen folgenden Herzens-Projekten unsere BeitrĂ€ge zu:

🌿 4.-10.10. * Canto al Agua ~ Gesang fĂŒr das Wasser ~ BogotĂĄ, Kolumbien ❀ ganzheitliche Gesundheit Canto al Agua ist eine Bewegung, die Bewusstsein schafft fĂŒr die tiefgehende Bedeutung des Wassers als Grundlage allen Lebens auf der Erde. 2010 kam es zu einem Treffen der Therapeutin Catalina Salguero, die sich schon damals heilsamen Liedern fĂŒr die Erde gewidmet hatte, und dem bekannten Musiker HĂ©ctor Buitrago, der Menschen zusammenbringen wollte fĂŒr Aktionen entlang des Flusses BogotĂĄ. Basierend auf dem Wissen alter, naturverbundener Traditionen, der Quantenphysik und der tiefgehenden Arbeit von Dr. Masaru Emoto (der festgestellt hat, dass zB verschiedene Wörter oder Symbole die Strukturen des Wassers beeinflussen) hat sich Canto al Agua herauskristallisiert.


Mit der Kraft ihrer Stimmen und dem positiven Einfluss von KlÀngen und Gesang treten Menschen in gemeinsamen Aktionen mit dem Wasser als elementare sowie geisitg-spirituelle Kraft in Verbindung, besingen es und schicken liebevolle Botschaften. Etwa an PlÀtzen, wo das Wasser stark verschmutzt ist. Die positive Wirkung auf das Wasser ist messbar!

Die Aktionen von Canto al Agua zeigen so die ganz natĂŒrliche Verbindung zwischen der materiellen Ebene und der feinstofflichen Welt und wie wir beide Ebenen wieder als Einheit erleben und einen Fluss dieser KrĂ€fte spĂŒrbar machen können.


Nach einem ersten Canto al Agua 2010 an den Tequendama-WasserfÀllen gab es bisher an mehr als 500 Orten in 20 verschiedenen LÀndern rund 2000 AktivitÀten des gemeinsamen Gesangs, der Meditation, von Trommelkreisen, Recycling-Aktionen und mehr!


Canto al Agua hat sich zu einer großen Begegnungs-Plattform entwickelt und Vieles konnte schon bewegt werden, auch durch VortrĂ€ge an Schulen, bei innovativen Festivals oder in Form eines Dokumentar-Films, mit dem in den kolumbianischen Kinos Tausende Zuseher mit der Botschaft ĂŒber das Wassers erreicht werden konnten.


Die erhaltenen Mittel von Earth Prayers werden fĂŒr die Teilnahme von Canto al Agua an der von einer UniversitĂ€t in BogotĂĄ organisierten Veranstaltung „H2OMO - alma de la tierra“ verwendet, bei der Forscher, Sozialarbeiter, UmweltschĂŒtzer und Gemeinden anwesend sein werden, um gemeinsam Lösungen fĂŒr Problemsituationen in Kolumbien rund um das Wasser zu erarbeiten. Mit dem Geld werden Reisekosten, Mahlzeiten und VergĂŒtung fĂŒr die Musiker bezahlt.



Wir freuen uns, auf diese Weise Teil sein zu dĂŒrfen bei dieser so essentiellen Arbeit ❀ Hier ist ein schönes Video von HĂ©ctor, in dem er ĂŒber Agua al canto erzĂ€hlt:


https://www.youtube.com/watch?v=kHxk2DYcT98



🌿🌿🌿

🌿 11.-17.10. * SelbststĂ€ndig als Hersteller von gesunden Leckereien ~ JosĂ© Luis Araque Morales ~ MĂ©rida, Venezuela ❀ Herzens-WĂŒnsche JosĂ© Luis hat sich fĂŒr die ErfĂŒllung seines Herzens-Wunsches mit einem Schreiben an uns gewendet, das uns sehr berĂŒhrt hat. Ich möchte seine Worte hier mit euch teilen: "Unser kleines, aber sehr wichtiges Projekt heißt MANA. Wir stellen gesunde Lebensmittel her, deren Zutaten in MĂ©rida-Venezuela angebaut werden. Unsere Produkte sind beispielsweise Marmeladen, Aufstriche, sĂŒĂŸe und herzhafte Brote, Liköre, Kuchen und Golfeados (eine sĂŒĂŸe Backware) ~ alle auf Basis von natĂŒrlicher SĂŒĂŸe aus Chachafruto (einer fĂŒr die Andenregion typischen HĂŒlsenfrucht), Guaven, Bananen, Brombeeren, Erdbeeren, Tomaten, Vollkornmehl und PapelĂłn (ein natĂŒrlicher SĂŒĂŸstoff aus Zuckerrohr). Die von uns entwickelte Idee sieht vor, den KĂ€ufern eine sĂŒĂŸe Altnernative zu bieten, die ihre Gesundheit fördert und zugleich die Pflege unserer so reichen und wichtigen lokalen Kultur. Die VergrĂ¶ĂŸerung unseres Projektes wĂŒrde uns auch ein wirtschaftliches Einkommen ermöglichen. Meine Frau, die mit mir arbeitet, hat ernsthafte gesundheitliche Probleme. Daher ist es schwierig fĂŒr sie, außer Haus zu arbeiten und ich möchte sie nicht viele Stunden alleine lassen. Mit dem MANA-Projekt wĂ€ren wir in der Lage, Zuhause zu arbeiten und einige unserer finanziellen Schwierigkeiten weitgehend zu lösen, beispielsweise die Kosten fĂŒr ihre Behandlung zu decken. Um unser Projekt umzusetzen, wollen wir um etwa 200 US-Dollar - einen KĂŒhlschrank reparieren - einen Mixer und - Materialien zum Verpacken der Produkte sowie Zutaten wie Zucker, Mehl, Butter, Kakao kaufen. Wir danken allen, die mit uns an diesem schönen Projekt zusammenarbeiten möchten."

🌿


JosĂ© Luis hat uns auch Informationen ĂŒber die Chachafruto zukommen lassen 🙂

Es ist eine Frucht, die in frĂŒheren Zeiten große Bedeutung als wertvolle Nahrungsmittelquelle hatte. In Zeiten der FĂŒlle geriet sie mehr und mehr in Vergessenheit. In den letzten Jahren kam es in Venezuela zu großen UmbrĂŒchen und NahrungsmittelengpĂ€ssen, vor allem durch das Embargo der USA. Durch den Hunger der Menschen wurde wieder mehr Bedacht auf das gelegt, was die Erde innerhalb des Landes zu bieten hat. JosĂ© Luis ist es ein Anliegen, diese Frucht wieder bekannt zu machen und unter die Menschen zu bringen. FĂŒr ihn ist sie ein WiederanknĂŒpfen an seine Vorfahren und eine Hommage an die Natur, die den Menschen diese Wunder des Lebens schenkt.

Chachafruto wĂ€chst in der Anden-Region bis zu 2.600 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel. In 100 Gramm Chachafruto stecken etwa 23 Gramm Protein, das ist mehr als in anderen HĂŒlsenfrĂŒchten, wie etwa Sojabohnen. Die Frucht hat u.A. eine positive Wirkung auf die Nierenfunktion, den Blutdruck und gilt als Heilmittel bei Krebs und Osteoporose. Der hohe Mineralstoff-Gehalt schenkt eine wichtige Basis fĂŒr die Gesundheit. Spannend, spannend! ;-) Danke, lieber JosĂ© Luis, fĂŒr diesen interessanten Ausflug zu eurer wunderbaren Frucht! 😊 Wir wĂŒnschen euch weiterhin alles Gute bei der Verbreitung dieses Wissens und der wertvollen Nahrung ~ wĂ€re das nicht soweit weg, wĂŒrde ich mich sofort als Verkosterin zur VerfĂŒgung stellen đŸ˜Šâ€ïž Hier ist noch ein kleines Video von JosĂ© Luis fĂŒr euch:

https://www.youtube.com/watch?v=-yxHGvfv3dE


🌿🌿🌿


🌿 18.-24.10. Arche Noah ~ Österreich ❀ Freies Saatgut

Vielen in Österreich ist der Verein Arche Noah ein Begriff. Er entstand 1989 durch wahre Pionier-Arbeit auf Initative von GĂ€rtnern, Bauern und Journalisten, denen es ein Herzens-Anliegen war, das Saatgut als Grundlage unserer ErnĂ€hrung im wahrsten Sinne des Wortes wieder in die eigenen HĂ€nde zu nehmen.

Seit 1900 ist durch die Industrialisierung der Landwirtschaft die Vielfalt unserer Kulturpflanzen um traurige 75% zurĂŒckgegangen. Weitere GefĂ€hrdung besteht etwa durch Gentechnik, Saatgut-Monopole und Klimawandel.

Arche Noah ist eine nachhaltige Bewegung, die den Fokus auf die entgegengesetzte Richtung hĂ€lt. Durch zahlreiche AktivitĂ€ten bewahrt und pflegt sie tausende gefĂ€hrdete GemĂŒse-, Obst- und Getreidesorten. Traditionelle und seltene Sorten werden zurĂŒck in die GĂ€rten und auf die MĂ€rkte gebracht.


Arche Noah hat mittlerweile etwa sagenhafte 17.000 UnterstĂŒtzerInnen ~ Großes konnte und kann dadurch bewegt werden fĂŒr unsere Erde, fĂŒr uns Menschen und fĂŒr die Tiere.

NĂ€hren wir gemeinsam die Vision eines harmonischen, schöpferischen und dankbaren Umgangs mit der Natur und die Freude an der FĂŒlle und Vielfalt ❀

https://www.arche-noah.at/



🌿🌿🌿

🌿 25.-31.10. Das Heiligtum der Bienen ~ Calca, Peru ❀ Nachhaltige Landwirtschaft

Manche von euch kennen dieses zauberhafte Projekt schon ~ es wurde durch Earth Prayers bereits erfolgreich unterstĂŒtzt.

Alicia und Federica kĂŒmmern sich im Heiligen Tal in den Anden im “Heiligtum der Bienen” um das Wohlergehen von derzeit 19 Bienenstöcken. Sie sehen es als ihre Mission, Bienen dabei zu unterstĂŒtzen, wieder zu KrĂ€ften zu kommen und auf diese Art einen immens wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt, der Pflanzenvielfalt und auch der ErnĂ€hrungssicherheit zu leisten. Ihre Arbeit besteht auch darin, in Schulen Bewusstsein zu schaffen und bieten den Kindern die Möglichkeit, das Wesen und Wirken der Bienen direkt vor Ort zu erfahren. Es ist ein kostbares Geschenk, an einem so kraftvollen Platz den Bienen so nahe kommen und Bewusstsein darĂŒber erlangen zu können, wie wichtig die Biene fĂŒr unser Ökosystem ist.

Alicia und Federica bieten seit 2017 auch Frauenkreise im "Heiligtum der Bienen" an. Die Herstellung von Naturmedizin und Naturkosmetik stellt einen weiteren Arbeitsbereich dar. Da sie die Bienen krĂ€ftigen wollen, entnehmen sie den Honig nur dann, wenn ein Mindestmass an Honig fĂŒr den Bienenstock vorhanden bleibt.


Vor kurzem hat uns folgendes Schreiben der beiden Frauen erreicht:


"Liebe Earth Prayers Familie, im Heiligtum der Bienen sind wir sehr glĂŒcklich, wieder eure UnterstĂŒtzung zu erhalten. Das gesammelte Geld verwenden wir, um einen Wasseranschluss einzurichten.

Wasser ist eine lebenswichtige Ressource fĂŒr die Gesundheit der Bienen und mit dieser Einrichtung können wir ihnen eine Quelle fĂŒr sauberes Wasser bieten. DarĂŒber hinaus gibt uns der Zugang zu Wasser innerhalb der Imkerei auch mehr Sicherheit im Umgang mit den Bienen, weil es in Notsituationen sehr hilfreich ist, da Wasser die Bienen schnell und effektiv zusammenhĂ€lt und mögliche SchĂ€den minimiert.

Schließlich wird es uns mit dieser Installation auch leichter fallen, das Land in diesem neuen Raum zu bearbeiten, wo es vorerst noch nicht viel Vegetation gibt. Wir werden nach und nach BĂ€ume setzen und aromatische Honigpflanzen sĂ€en.

Das ungefĂ€hre Budget, das wir benötigen, betrĂ€gt etwa 1000 Soles, was umgerechnet etwas mehr als 200 Euro sind. Wir sind zutiefst dankbar fĂŒr eure UnterstĂŒtzung.


Eine lebendige Umarmung an alle, Federica und Alicia"

❀

🌿🌿🌿 Ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt diese bunte Reise genauso genossen wie ich đŸ˜Šâ€ïž Es stimmt zufrieden und hoffnungsvoll, zu sehen, was fĂŒr schöne, innovative und beherzte Projekte die Menschen ĂŒberall auf der Welt ins Leben rufen. Welche Vielfalt, auf allen Ebenen! 😊 Danke dafĂŒr!! In diesem Sinne lasst uns einen wohligen Herbst genießen, mit Ausrichtung auf das Positive, auf die FĂŒlle, auf die WĂ€rme, auf die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. FĂŒr jede/n gibt es UnterstĂŒtzung ~ daran zu denken und danach zu fragen, ist wichtig, wenn die Zeit gerade schwierig ist. Danke fĂŒr unseren wunderbaren Kreis!


Gerne könnt ihr diesen Newsletter weiterleiten an liebe Freunde und Bekannte - wir freuen uns!


A~Herz ❀

Sandra Schalamun fĂŒr Earth Prayers 🌿🌞🌿