Newsletter ~ März 2022

Ihr Lieben! 🌿 Die Zeit vergeht ~ sie bringt weiterhin Herausforderungen, an denen wir nur wachsen und weiter zusammen*wachsen können und unseren Träumen und Herzens-Visionen folgen, um viel Gutes, Leuchtendes, Liebevolles in der Welt zu kreieren. Uns die Hände reichen und die Geschenke sehen und feiern, die uns gegeben werden und die wir geben können. In diesem Monat beginnt der Frühling ☀️ Die Tage werden immer länger, die Sonne wärmt den Boden und bringt die Samen darin zum Keimen. Unsere Herzen erfreuen sich an den ersten bunten Blumen am Wegesrand und die immer vielfältigere Musik der uns umgebenden Vögel. Es tut gut, diese nie enden wollende Lebenskraft zu spüren. Wahrzunehmen, dass der Zyklus des Lebens immer weitergeht. Dass wir unter unseren Füßen den Boden der Erde spüren, die uns trägt. Dass der Himmel uns mit Wasser beschenkt, die Luft unseren Atem nährt und wir mit unseren Händen Samen säen und Früchte ernten können.

Wir von Earth Prayers freuen uns, mit euch gemeinsam auch weiterhin viele Samen zu säen und unseren Teil beizutragen, dass sie zu wundervollen Pflanzen mit reichen Früchten heranwachsen und Gutes in die Welt bringen. DANKE für die großartigen Möglichkeiten, die wir in unserem Miteinander haben! ❤️ 🌿🌿🌿 Im Februar konnten wir folgende Unterstützungen zukommen lassen:

🌿🌿🌿

In diesem Monat widmen wir uns folgenden Projekten: ☀️ bis 6.3. * ganzheitliche Gesundheit * Kinder- und Jugendchor und Symphonieorchester ~ Urubamba, Peru ❤️ Eine öffentliche Nachricht aus dem Heiligen Tal der Inka hat uns einmal mehr spüren lassen, wie schön es ist, mit Gleichgesinnten zusammenzuwirken und Schönes zu bewegen ❤️ „Vom Sacred Valley Symphony Orchestra and Choir Social Action Center möchten wir EARTH PRAYERS, die sich dieser großartigen Familie als Verbündete angeschlossen haben, Willkommen heißen ~ gemeinsam werden wir weiterhin Träume erfüllen und Transformation durch Musik erreichen. Wir freuen uns, weiter zu wachsen!“

🌿🌿🌿 ☀️ 07.-13. * Herzenswünsche * ein eigenes Refugium in der Natur ~ Chacantá, Venezuela ❤️ Aus Venezuela hat uns ein sehr berührendes Schreiben von David und María Teresa erreicht. Ich möchte mit euch ihre Geschichte teilen: „Vor 5 Jahren kamen wir nach Chacantá, einem Dorf im Süden des Bundesstaates Mérida-Venezuela. Wir kamen mit der Idee, zu unseren Ursprüngen zurückzukehren und durch nachhaltige Landwirtschaft unser Einkommen zu sichern. Damals hatten wir das Geld, um unser Haus hier zu bauen, aber es gab eine sehr starke Inflation. Deshalb gaben wir vorläufig den Bau des Hauses auf und errichteten ein provisorisches Lager (ein Zeltcamp), um unsere Lebensmittel anzubauen und zu überleben, denn die wirtschaftliche Lage des Landes wird immer schlechter. Wir bitten euch jetzt um Hilfe, mit dem Wunsch, unser Haus fertigzubauen. Wir möchten Lehmblöcke machen und ein grünes Dach aufsetzen.


Wir sind eine 6-köpfige Familie. Wir haben 4 Kinder, eines 14 und eines 10 Jahre alt, ein 4 Jahre altes Mädchen und ein 18 Monate altes Baby. Seit unserer Ankunft hier stellen wir handgemachte Seifen mit Feuerasche-Lauge und Tierfett her (grundsätzlich orientieren wir uns an allem, was pflanzlich ist, aber das Fett ist ein Material, das in dieser Gegend weggeworfen wird, also machen wir das Beste daraus). Wir arbeiten mit Naturkosmetik, haben eine kleine Brennerei und Praktiken entwickelt, um ätherische Öle aus unserem Heilpflanzengarten zu gewinnen. Auch unsere älteren Kinder experimentieren mit. Es gibt einen Bio-Garten und einen Conuco ~ das ist ein Stück Land, in dem wir mehrjährige Pflanzen wie Bananen, Yuka, Kambur, Sellerie und Kaffee anbauen. Wir üben diese Tätigkeiten aus, um uns zu ernähren und mit dem Überschuss tauschen wir solidarisch mit unseren Nachbarn landwirtschaftliche Produkte.

Unsere Möglichkeiten, Geld zu verdienen, sind begrenzt. Wir haben keine Transportmittel, um Handel zu betreiben und die Stadt ist weit weg. Trotz aller Widrigkeiten bestehen wir darauf, hier zu sein, um mit unseren Händen dieses Land aufzurichten, um aus unserem Zufluchtsort ein Energiezentrum des Wohlbefindens und der Gesundheit zu schaffen, um anderen Brüdern und Schwestern, die Zuflucht und Licht suchen, helfen zu können. Und jeden Tag fassen wir die Kraft, zu säen, zu heilen, zu lernen, weil wir nicht wussten, wie man etwas sät, und jetzt können wir die Früchte unserer Arbeit essen.

Der Bau eines begrünten Daches ist unser momentanes Projekt. Um dies zu ermöglichen, benötigen wir 700 $, mit denen wir Isoliermembranen und Drainagerohre kaufen werden. Mit offenem Herzen und viel Vertrauen warten wir auf eure Unterstützung, die dazu beiträgt, unser Leben hier in den tropischen Anden zu verbessern. Wir arbeiten hier an einem Raum für die Erhaltung und Wiedergeburt unserer Mutter Erde, Pachamama. Jetzt braucht der Planet mehr denn je Räume der Heilung, Orte für ein gutes Leben. Von diesem Kern aus richten wir dieses Gebet an das Universum an euch.“

☀️ Wir von Earth Prayers möchten es schaffen, die 700 Dollar für die nächsten Schritte des Hausbaus zu finanzieren. Wenn es uns gelingt, im Zuge von längerfristigerer Unterstützung mehr aufzubringen, ist das sehr Willkommen! Für den Bau des ganzen Hauses würde es rund 2800 Dollar brauchen. Bündeln wir unsere Mittel und gerne teilt dieses Projekt und unsere Arbeit auch an Freunde weiter! Es gibt bestimmt noch mehr Menschen, die Bereitschaft und Freude daran hätten, mitzuwirken! ❤️🔥 Hier noch ein kleiner Film, den uns die Familie hat zukommen lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=Ik8ljKLt7Sk 🌿🌿🌿 ☀️ 14.-20.3. * Freies Saatgut * Arche Noah ~ Österreich ❤️ Es ist uns eine Freude, in diesem Monat wieder ein großartiges Projekt in unserem Heimatland zu unterstützen. Vielen ist der Verein Arche Noah ein Begriff. Er entstand 1989 durch wahre Pionier-Arbeit von Gärtnern, Bauern und Journalisten, denen es ein Herzens-Anliegen war, das Saatgut als Grundlage unserer Ernährung im wahrsten Sinne des Wortes wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Durch zahlreiche Aktivitäten bewahrt und pflegt Arche Noah tausende gefährdete Gemüse-, Obst- und Getreidesorten. Traditionelle sowie seltene Sorten werden zurück in die Gärten und auf die Märkte gebracht.


Mittlerweile hat der Verein sagenhafte 17.000 UnterstützerInnen ~ Großes konnte und kann dadurch bewegt werden für unsere Erde, für uns Menschen und für die Tiere. Nähren wir gemeinsam weiter die Vision eines harmonischen, schöpferischen und dankbaren Umgangs mit der Natur und die Freude an der Fülle und Vielfalt ❤️ Bei der Arche Noah gibt es eine tolle Auswahl an Saatgut zu erwerben! https://www.arche-noah.at/

🌿🌿🌿 ☀️ 21.-27.3. * Nachhaltige Landwirtschaft * Samburu ~ Kenia ❤️ Aus Kenia hat uns ein Video erreicht ~ wir freuen uns über die Unterstützung, die wir seit nun fast einem Jahr laufend immer wieder geben dürfen und darüber, zu sehen, was die Samburu alles schaffen. Wie im letzten Monat berichtet, konnten u.A. vor kurzem 300 Bäume gepflanzt werden und der Stamm arbeitet eifrig an seiner Eigen-Versorgung durch den Anbau von Nahrungsmitteln. Das erste Grün sprießt und erfrischt 😊

☀️☀️☀️ https://youtu.be/qOhbXuh0fP4 SBS AGROFORESTRY PROJECT 🌿🌿🌿 ☀️ 28.3.-3.4. * Natur & Kultur (indigene Völker) * Verein "Kaliwirnae" ~ Wacoyo-Reservat, Kolumbien ❤️ Auch in diesem Monat möchten wir weiterhin abuelo (Großvater) Clemente Gaitán dabei unterstützen, für seinen Stamm der Sikuani mehr Stabilität, Eigenständigkeit durch Eigen-Versorgung und die Bewahrung des traditionellen Wissens zu schaffen. Einiges konnte schon erreicht werden. Wir sammeln weiter, bis wir die rund 500 Euro erreicht haben, die notwendig sind für den Anbau von Bio-Chili, um daraus „Nonajibeno“ (Chilipulver) zu gewinnen und dieses zu verkaufen. Wir freuen uns, gemeinsam dieses Ziel für die Sikuani zu erreichen! ☀️☀️☀️ Als schönen Ausklang dieses Schreibens gibt es noch eine freudige Nachricht aus unserer Earth Prayers-Familie zu berichten:

❤️ Philipp hat sein erstes Album "Pachabamba" veröffentlicht! Unendlich viel Liebe, Zeit, Kreativität und heilsame Herzens-Weisheiten sind von Philipp in diesen Schaffens-Prozess geflossen ~ getragen von einem fein abgestimmten Zusammenspiel großartiger Menschen.

"Aus meim Herzn kummt dieser Segen für den Planeten und für alles Leben, die Liebe, sie deaf si erheben..."

~ Viele von uns kennen mittlerweile dieses wunderbare Lied, ein Balsam in diesen Zeiten.

Auf der CD findet ihr noch weitere 9 Lieder, jedes davon bringt seine eigene Medizin. Dazu gibt es ein ausführliches, liebevoll gestaltetes Booklet mit wunderschönen Kraft-Bildern, gemalt von Andrés aus Venezuela, sowie den Liedtexten samt Übersetzungen der zum Teil auch spanischen und portugiesischen Texte. Auch die Akkorde zu den Liedern sind mit dabei.

Ihr könnt die CD direkt bei Philipp oder auch über die von unserer lieben Eva Andrä so schön gestaltete, ebenfalls neu geborene Website bestellen ❤️

Danke, lieber Philipp, für dein heilsames Wirken, das soviele Menschen erreicht, berührt und beschenkt! ☀️

https://www.hamkuman.com/

Home - Philipp Ham Kuman Ich sehe das Besondere meiner Musik in ihrer Einfachheit, in ihrer Direktheit und in der Liebe, die durch sie wirkt. Mit ihr möchte ich Momente des tiefen Berührtseins vermitteln und zugänglich machen.


☀️☀️☀️


Somit schicke ich euch einen ganz besonderen Segen auf euren Wegen... Mögen sie von Vertrauen, Herzenswärme, Zuversicht, Gemeinschaft und Freude genährt sein.

Mit lieben Grüßen vom Earth Prayers Team!

Sandra ❤️