Newsletter ~ Februar 2022

Ihr Lieben! ☀️

Schon in meiner Begrüßung an euch steckt sie drinnen, die "Liebe".

Oft, wenn ich nicht weiter weiß, frage ich bewusst die Liebe in mir nach Rat. Diese innere Instanz, die immer da ist, still und mächtig. Ich spüre sie dann in mir als ein Wesen, das mir antwortet und mich dabei immer wieder mit ihrer Weisheit, ihrer Einfachheit und ihrer Güte beeindruckt.

Oft trägt sie uns in unseren Handlungen, in unserem Erleben.

Die Liebe ist es auch, die uns bei Earth Prayers bewegt und gemeinsam mit euch wirken lässt ❤️

Wir handeln aus ihr heraus und berühren damit Herzen, kommunizieren mit der Liebe in anderen Menschen und es lässt uns mehr und mehr fühlen, dass wir alle verbunden sind. Dass unser Wirken uns gegenseitig beeinflusst ~ uns als eine große Menschheits-Familie, die wir getragen sind von unserem wunderbaren Planeten Erde, den es zu hüten gilt.

Ich glaube, dass es im Großen Ganzen jetzt genau darum geht ~ wir sind eingetreten in eine neue Ära, in der wir nach und nach wieder ein Bewusstsein für diese Einheit bekommen. Das ist eine große Herausforderung, die jeden Einzelnen betrifft und zugleich ein großartiges Geschenk an uns alle. Viele alte Strukturen brechen, im Außen, im ganz Großen, wie in unserem Inneren, im ganz Kleinen. Altes kann nicht mehr aufrechterhalten werden, Vieles möchte neu gedacht und neu erspürt werden, die Gesetze des Lebens möchten neu entdeckt werden.


Wir freuen uns, mit euch gemeinsam auf dieser einzigartigen Reise in dieser so besonderen Zeit zu sein ~ und danken euch für unseren gemeinsamen, gemeinschaftlichen Weg der Liebe!


So möchte ich euch gleich voll Freude erzählen, dass die Earth Prayers Familie immer mehr wächst ❤️ ☀️

In den letzten 2 Monaten durften wir uns über einen Zuwachs an 30 Prozent mehr Unterstützer/innen freuen ❤️

EIN GROSSES DANKE DAFÜR!!!


Und hier findet ihr die Übersicht über unsere gespendeten Beiträge für die Jänner-Projekte:


🌿🌿🌿

☀️ noch bis 06.02. * Nachhaltige Landwirtschaft * Samburu ~ Kenia ❤️


Peninah ist mittlerweile zurück nach Graz gekommen und hat uns die wunderbare Nachricht überbracht, dass durch die Hilfe von Earth Prayers 300 Bäume gepflanzt werden konnten!

☀️


Weiters wurden einige Werkzeuge sowie Wassercontainer gekauft, um die Wasserversorgung zu gewährleisten. Peninah hat uns auch schöne Bilder mitgebracht, bei denen das Herz lacht. Ich möchte euch Keines vorenthalten, darum gibt es hier ein kleines Album für euch ☀️☀️☀️


https://photos.app.goo.gl/p1UAhRLS2WF4iBYQ6

Samburu, Kenia <3

🌿🌿🌿


Die weiteren Projekte des Monats Februar: ☀️ 07.-13. * Indigene Völker * Verein "Kaliwirnae" ~ Wacoyo-Reservat, Kolumbien ❤️ Bereits im Herbst haben wir den Stamm der Sikuani rund um abuelo (Großvater) Clemente Gaitán erfolgreich dabei unterstützt, den Verein „Kaliwirnae“ zu gründen und ein Bankkonto mit einem Sparbetrag von 1 Million Pesos (rund 250 Euro) zu eröffnen. Clemente Gaitán ist einer der letzten Sikuani-Weisen, die die traditionellen Tänze, die Pflanzenmedizin Yopo, die Geschichten über die Entstehung der Welt und die Weisheit über Himmel und Erde noch verkörpern und weitergeben. Vor wenigen Jahren hat Monsanto das Land vieler Sikuanis gekauft. Die Meisten konnten der Möglichkeit, zu schnellem Geld zu kommen, nicht widerstehen. Doch abuelo Gaitán bleibt standhaft und versucht mithilfe des Vereins mehr Stabilität, Nachhaltigkeit und Fülle für das Leben der Gemeinschaft rund um ihn zu schaffen. Nun geht es darum, mit 500 Euro dabei zu helfen, ein wirtschaftliches Projekt der Sikuani und damit auf längere Sicht ihre finanzielle Unabhängigkeit zu ermöglichen. Sie möchten Bio-Chili anbauen, um daraus „Nonajibeno“ (Chilipulver) zu gewinnen und dieses zu verkaufen. Für die Vorbereitung des Bodens ist die Anmietung eines Traktors notwendig. Wir freuen uns über dieses nachhaltige Projekt der Kaliwirnae-Gemeinschaft und möchten sie gerne dabei unterstützen! In einem Video hat Clemente Gaitán uns seine Dankbarkeit übermittelt, hier ein Auszug aus seinen Worten (im Bild unterhalb ist er ganz links zu sehen): „Den Menschen, die diese Initiativen der Sorge und Liebe für unsere Mutter Erde unterstützen, danke ich für ihre Solidarität. Für eure Güte, die Tsamanimonae Kayajabatsane, mögen die Götter euch beschützen. Unsere heiligen Lieder sind Eins mit euren Familien und Gemeinschaften. Möge die Liebe von Mutter Erde euch im Überfluss umarmen.“

🌿🌿🌿 ☀️ 14.-20.-2. * Die ermächtigte Frau * Herstellung von Naturkosmetik und Heilmitteln ~ Venezuela ❤️ Ein sehr berührendes Projekt ist von Manuela aus Venezuela auf uns zugekommen. Manuela ist Mutter von 4 Kindern und beschäftigt sich seit längerem mit traditioneller Heilkunde und der Herstellung von Naturmedizin und Naturkosmetik. Sie möchte einen ganz eigenen Beitrag zur Selbstermächtigung der Frau leisten, die für sie über das Erwirtschaften eigenen Geldes hinausgeht. „Für mich bedeutet es, das Wissen meiner Vorfahren zu suchen, zu fühlen, zu leben. Über gesunde Ernährung, Naturmedizin, der Erziehung unserer Kinder, den Formen des Säens, dem einfachen und praktischen Leben.

Das ist es, was ich zum Ausdruck bringen und mit allen Frauen teilen möchte, die auf der Suche sind. Ich bin schon dabei, mit den Müttern der Kinder in der Rettungsgruppe Workshops zu organisieren. Sie sind sehr begeistert, weil sie zu mir nach Hause gekommen sind und gesehen haben, was ich hier mache. Das Ziel der Unterstützung, um die ich euch bitte, ist die Beschaffung von Rohstoffen für die Herstellung von Fein- und Allzweckseifen, Sonnenschutzmitteln, natürlichen Deodorants und für Heil-Salben auf der Basis von Bienenwachs, darunter solche für Wunden und Verbrennungen, Entzündungen, Pilze, Hexenschuss, Windelausschläge und auch für die Gesichtspflege. Für die Herstellung von Bananen-Mehl und die Verarbeitung von Kurkuma, Ingwer und Tees aus Heilpflanzen verarbeiten wir unsere eigenen biologischen Rohstoffe, die wir auf unserem Hof anbauen. Für die Verarbeitung dieser letzten Dinge brauchen wir eine elektrische Mühle. Derzeit mache ich das noch mit einer Handmühle.“ Manuela möchte mit diesen Produkten ein wirtschaftliches Einkommen für ihre Famiile sichern und darüber hinaus ihr Wissen in Workshops weitergeben ~ auch als Zeichen des Danks für unsere Unterstützung. „All dies soll bereichern, heilen, lindern und mit all jenen geteilt werden, die auf der Suche nach einer alternativen und natürlichen Art zu leben sind.


Ich danke euch im Voraus für die Unterstützung. Ich danke Philipp, der die Brücke des Projekts in diese Ecken der Welt ist und seinem Team von Freunden mit dem großen Herzen. Was ihr tut, ist wunderbar. Die Hingabe, das Vertrauen und die Liebe, die wir von euch spüren. Ich hoffe, dass ihr diese wunderbare Arbeit für viele schöne Projekte, die zum Gemein- und Familienwohl beitragen, fortsetzen könnt. Ich danke euch. Ich danke euch vielmals.“ Manuela hat uns auch erzählt, dass sie chinesische Medizin studieren möchte und dafür einmal im Monat in die Stadt Merida reisen muss. Was meint ihr, vielleicht können wir ihr auch dabei helfen? 🙂 Wir freuen uns über viele Beiträge für Manuela und ihre wundervolle, naturverbundene Art, zu wirken! ❤️ 🌿🌿🌿 ☀️ 21.-27.2. * Entfaltung für Kinder * Community Center ~ Rio de Janeiro, Brasilien ❤️ Das “Community Zentrum der Rua 2” befindet sich im Herzen der Favela Rocinha in Rio de Janeiro. Favelas sind jene Stadtbereiche, in denen die Ärmsten der Armen leben. Das Community Zentrum ist in den 80er Jahren ins Leben gerufen worden als lebenswerter Ort für Kinder und Jugendliche. Sie bekommen dort von Montag bis Samstag zwei Mahlzeiten pro Tag und ein breites Angebot an Bildung, Sport, Spiel und Kunst. Dieses Projekt schenkt den Kindern Halt, Zeit der Leichtigkeit und birgt auch die Chance für eine hoffnungsvolle Zukunft. Darüber hinaus stärkt es das Bewusstsein der Bevölkerung und trägt somit aktiv zum Wandel der regionalen Gegebenheiten bei. Vor einiger Zeit wurde im Community Center ein Hostel-Betrieb aufgebaut, der zum wertvollen Austausch von Menschen verschiedener Kulturen beitragen und die finanzielle Unabhängigkeit des Centers sichern soll. Wir haben mit Earth Prayers bereits mehrmals Unterstützung gegeben, dieses Projekt liegt uns sehr am Herzen.

Wir hoffen, dazu beitragen zu können, dass der Hostel-Betrieb gut ins Laufen kommt. Ein Aufenthalt im Hostel bietet die Möglichkeit, das Leben in einer Favela kennenlernen und auch im Community Center mitzuhelfen. Im Anhang findet ihr eine PDF vom Hostel und auch haben wir ein Video von den Ausflügen des Community Centers mit den Kindern und Jugendlichen bekommen. Freude! ❤️

☀️

☀️☀️☀️ https://youtu.be/cafUW3gjU8k Earth Prayers - Eindrücke vom Feriencamp 2022 des Community Centers Rua 2 in Rio de Janeiro

🌿🌿🌿 ☀️ 28.2.-6.3. * ganzheitliche Gesundheit * Kinder- und Jugendchor und Symphonieorchester ~ Urubamba, Peru ❤️ Schon einige Male habe ich euch von diesem berührenden Projekt in Peru berichtet. Wir möchten weiter gemeinsam daran arbeiten, dass den Kindern und Jugendlichen dort Musik-Unterricht und das Sein in der schönen Gemeinschaft des Chors und Orchesters ermöglicht wird. Die Organisatoren möchten nun Platz für 3 Mal soviele Kinder ermöglichen! Es ist ein Segen für die Welt! Wir freuen uns über zahlreiche Spenden! Weitere Infos dazu findet ihr auf unserer bunten Website ☀️

🌿🌿🌿 In den letzten Wochen haben uns einige Dankes-Videos und viele schöne Fotos von bereits unterstützten Projekten erreicht. Es ist Balsam fürs Herz, zu sehen, wo wir da so überall positiv mitwirken dürfen 😊

Ihr findet die Videos auf unserer Website und auf dem Earth Prayers-YouTube-Kanal. Zwei möchte ich hier direkt mit euch teilen: José Luis haben wir seine Arbeit als Hersteller von gesunden Süßspeisen und anderen kostbaren Nahrungsmitteln erleichtern können. Eines seiner Bestreben ist es, die wunderbare, einheimische Super-Frucht „Chachafruto“ wieder bekannt zu machen. Ich habe über diesen Natur-Schatz und Josés Liebe dafür berichtet 😄❤️

https://youtu.be/FJkyE3B71ao Earth Prayers - Mana Delicias (Venezuela) - Dankeschön 🌿🌿🌿 Auch aus dem Waldgarten-Projekt von Alí in Venezuela haben uns freudige Nachrichten erreicht: https://youtu.be/F3zhEtn0-qI Earth Prayers - Waldgarten, Escuela infantil de Rescate, La Azulita, Venezuela

🌿

Ihr Lieben, es war wieder eine wunderschöne Reise mit euch! Ich hoffe, ihr habt sie auch so genießen können! Lasst uns die schönen Bilder, die Worte, die Ideen und Wirkweisen der Menschen tief ins uns aufnehmen und weitertragen. Sie schenken Wärme, Inspiration, Dankbarkeit, Nahrung und das Gefühl von Verbundenheit.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Februar ~ mögen viele der Samen, die noch im Boden ruhen, die nötige Kraft finden, um aufzugehen, zu sprießen und wunderbare Früchte zu schenken in diesem Jahr ❤️


Alles Liebe,


Sandra ☀️

für das Earth Prayers Team