LiScha Himalaya - Nepal

Hier die von LiScha Himalaya auf der Homepage angegebenen Ziele:


"Wir von LiScha Himalaya e.V. haben uns als Ziel gesetzt, Menschen eine Stimme zu geben, die in dieser Welt wenig Beachtung finden. Die einstigen Ureinwohner Nepals – die Chepang – sind Menschen, die aus ihrer angestammten Region und Lebensform vertrieben, nun vergessen mit den Folgen der Entwurzlung und Armut kämpfen. 

Wir möchten unseren Beitrag leisten, die Welt an einem „Schatten-Ort” wie diesem ein bisschen heller zu gestalten. 

Unser Ziel ist es, diesen Menschen, besonders den Mädchen und Frauen, Hilfen an die Hand zu geben, selbstständig und in Würde ihren Weg aus Armut, Analphabetismus und Chancenlosigkeit zu finden. Sie sollen gewachsen, gestärkt und selbstbewusst für ihre Rechte eintreten können.
In Armut wird man geboren, aber es ist kein unveränderliches Schicksal! 

Unsere Schwerpunkte

 

  • Verbesserung der Bildungssituation für Kinder und Erwachsene

  • Schaffung von Einkommensquellen für besonders benachteiligte Familien, insbesondere Frauen

  • Stärkung der einzelnen Familien, Stärkung der Region

  • Verbesserung der medizinischen Situation

  • Stärkung der Rolle der Frauen

  • Wahrung der eigenen Kultur und Traditionen

  • Schaffung eines Umweltbewusstseins und Maßnahmen zum Wiederaufbau bereits zerstörter Natur

  • Stärkung der Eigenverantwortung

Die Earth Dinner Bewegung hat in Zusammenarbeit mit LiScha Himalaya Obstbäume und Bienenkörbe für sehr einkommensschwache Familien finazieren können. Hier Worte von LiScha zur Intiative "Bienenkorb zur Einkommenssicherung."

"Wir wählen die bedürftigsten Familien aus und organisieren die Trainings zur Schulung der Familien nicht nur in Bezug auf die Haltung eines Bienenstocks, sondern auch im Hinblick auf Umweltschutz und Sicherung der noch vorhandenen Wälder. Wir organisieren zusätzlich ein Sparprogramm, dass weiteren Familien beim Aufbau einer eigenen Imkerei hilft."

WEBSITE BESUCHEN

bereich-landwirtschaft.png

NACHHALTIGE LANDWIRTSCHAFT