Agrarökologischer Garten in
Bogotá - Kolumbien

Die Initiative OEAT fördert Urban Gardening in Bogotá, baut mitten in der Stadt Gemüse und Heilpflanzen an und gibt wichtiges Knowhow weiter. Sie trägt zu mehr Ernährungssouveränität, zu einer besseren Luft und zum emotionalen Wohlbefinden der Menschen bei. Jaime Moreno ist seit Jahren engagiert und hat bereits viel bewegt. 

Unter Anderem gibt es eine Gruppe von Müttern, die in Bogotá leben und durch die OEAT ihr regionales Gemüse beziehen und auch darüber lernen, ihr Gemüse selbst im eigenen urbanen Garten zu ziehen! Die Initiative OEAT vermehrt auch einheimisches Saatgut, gibt es weiter und gibt das so wichtige Wissen über die Kunst des Saatgutvermehrens weiter. 

Derzeit besteht der Bedarf nach einem Lastenrad, denn die Produkte aus dem Urban Gardening werden mit dem Fahrrad an Familien ausgeliefert. Diese Auslieferung ist oft sehr arbeitsintensiv, da sie mit einem normalen Fahrrad geschieht. Die Anschaffung eines Lastenrades soll das ändern und die Auslieferung von Gemüse und Heilpflanzen erleichtern. Außerdem soll das Lastenrad dazu dienen, an Wochenenden Workshops und Veranstaltungen abzuhalten. Das dritte Einsatzgebiet wäre es, das Lastenrad als fahrenden Bioladen einzusetzen. Im besten Fall soll das Rad auch mit einem elektrischen Motor ausgestattet werden, damit es auch für die vielen Hügeln Bogotás verwendbar ist.

Dieses vielseitige Lastenrad kostet rund 1500 Dollar. Wir haben auf der Earth Dinner Plattform in diesem Monat also die Möglichkeit, zum Kauf eines Lastenrades in Bogotá, Kolumbien beizutragen. Wer möchte fühlt sich gerufen, dieses Projekt zu unterstützen?

 

bereich-gesundheit.png

GANZHEITLICHE GESUNDHEIT