Symphonieorchester und Chor für Kinder und Jugendliche im heiligen Tal der Incas in Peru

1. - 31.7.2021

Thema7.jpeg

Liebe Interessierte!
 

Jugendsymphonieorchester und Kinder und Jugendchor des heiligen Tal der Inkas, Peru

 

Das Projekt dieses Monats ist eine sehr berührende Initiative im heiligen Tal der Inkas, in Urubamba, Peru. Dort gibt es seit knapp zwei Jahren ein Jugendsymphonieorchester nach dem Vorbild von “El sistema” in Venezuela. (Seit Jahrzehnten existiert diese Art von Orchester in Venezuela und Tausende junge Menschen aus den Favelas haben auf diese Art einen Zugang zur Musik gefunden und auch eine Möglichkeit ein wichtiger Teil eines wunderschönen Projektes zu sein)

Das Jugendsymphonieorchester und der Kinder- und Jugendchor des heiligen Tals der Inkas ist hier, um es Kindern aus ärmeren Schichten zu ermöglichen, ein Musikinstrument zu erlernen und im Chor mitzusingen, bzw. im Symphonieorchester mitzuspielen. Im letzten Jahr konnten 100 junge Menschen Teil dieses Projekts sein.

Die peruanische Regierung hat das Projekt bis Juni 2021 gefördert. Jetzt läuft diese Förderung aus und die Initiative ist dabei, ihr Bestehen durch eine Crowdfunding Kampagne zu sichern.

Francisco Alvarez Evora, der Dirigent des Orchesters hat in einem Zoomtreffen vor wenigen Tagen einen wunderschönen Satz gesagt: “Es ist uns klar, dass wir nicht hunderte Profimusiker herausbringen werden, aber wir sind uns sicher, dass wir dazu beitragen, dass es 100 bessere Menschen geben wird.” Für Francisco ist klar, wie wichtig Musik  und Zusammenhalt für die soziale, herzliche und gesundheitliche Entwicklung für Kinder ist.

 

Es ist das Ziel der Earth Dinner Kampagne 2000 Euro für das Jugendsymphonieorchester in Urubamba aufzutreiben. Damit soll ein bestimmter Teil unterstützt werden, nämlich die Initiative “Mi primera orquesta”. (Mein erstes Orchester) Hier kommen die Kinder für 8 bis 12 Monate zusammen, lernen über die verschiedenen Instrumente, singen im Chor und basteln gemeinsam mit ihren Eltern ein Musikinstrument aus Karton. Nach dieser Phase, wenn die Kinder begeistert und motiviert sind, bekommen sie dann ein richtiges Instrument und steigen in die nächste Phase auf.

Es ist so berührend, die Kinder mit diesen Kartoninstrumenten strahlen und singen zu sehen. Dieses Projekt ist wohl eines der berührendsten Projekte, das uns bisher untergekommen ist.

Mit 2000 Dollar können die wöchentlichen Unterrichtsstunden für 13 SchülerInner, die gerade “Mi primera orquesta” beendet haben für fünf Monate (von August bis Dezember 2021) finanziert werden. Dort machen sie ihre ersten Erfahrungen mit echten Musikinstrumenten.

Viel Spass dabei, 13 Kinder dabei zu unterstützen, ein Musikinstrument zu erlernen!

Die Überweisung
Wenn du in diesem Monat teilnehmen möchtest, dann bist du eingeladen, das Geld, das du dir durch eine bewusste oder mehrere Nichtkonsumhandlung erspart hast, an folgendes Konto zu überweisen:

Verein Samen der Solidarität
IBAN AT13 3412 9000 0021 6960
BIC    RZOOAT2L129

Verwendungszweck:
Earth Dinner - Projekt des Monats

oder per Paypal:
earth-dinner@hotmail.com
Projekt des Monats

Alle Zahlungseingänge für das Projekt des Monats werden zu 100% an dieses weitergeleitet weiter. Bei Auslandsüberweisungen werden vom Gesamtbetrag eventuell anfallende Bankspesen abgezogen.

Es ist so schön, dass du mit uns Samen der Solidarität und der Nachhaltigkeit säst!

Jeder gesäter Same ist unschätzbar wertvoll!