Kinder- & Jugend-Chor und Symphonieorchester - Urubamba, Peru

Schon einige Male habe ich euch erzählt von diesem berührenden Projekt in Peru. Wir möchten weiter gemeinsam daran arbeiten, dass den Kindern und Jugendlichen dort Musik-Unterricht und das Sein in der schönen Gemeinschaft des Chors und Orchesters ermöglicht wird. Die Organisatoren möchten nun Platz für 3 Mal soviele Kinder ermöglichen! Es ist ein Segen für die Welt!

 

Dieses Projekt ist eine sehr berührende Initiative im heiligen Tal der Inkas, in Urubamba, Peru. Dort gibt es seit knapp zwei Jahren ein Jugendsymphonieorchester nach dem Vorbild von “El sistema” in Venezuela. Seit Jahrzehnten existiert diese Art von Orchester in Venezuela und Tausende junge Menschen aus den Favelas haben auf diese Art einen Zugang zur Musik gefunden und auch eine Möglichkeit ein wichtiger Teil eines wunderschönen Projektes zu sein.

Rund um Weihnachten haben wir folgende frohe Botschaft aus Urubamba erhalten:

 

"Dank der Unterstützung der gesamten Gemeinschaft von Earth Prayers konnten wir dieses Jahr zu Weihnachten die Gehälter der Musiklehrer bezahlen.
Im Dezember haben wir zum ersten Mal ein Privatkonzert veranstaltet, bei dem wir die Gemeinde eingeladen haben, um uns besser kennenzulernen. Erfreulicherweise haben sich dank dieser Veranstaltung zwei wichtige Hoteliers verpflichtet, uns im Jahr 2022 zu unterstützen! Und wir sind zuversichtlich, dass es noch viele Weitere geben wird.
Im Januar dieses Jahres werden wir unsere gesamte Verwaltungskraft einsetzen, um ein nachhaltiges Jahr 2022 zu beginnen. Dank eurer Unterstützung und der Unterstützung derjenigen, die den Wert und die Wichtigkeit der Musik im Leben von Kindern verstehen. 
Im Jahr 2021 haben wir allein in Urubamba mehr als 100 Kinder betreut. Das Ziel für 2022 ist es, durch die Gründung neuer Orchester und Chöre im Heiligen Tal 300 Kinder aufnehmen zu können."

 

Das Jugendsymphonieorchester und der Kinder- und Jugendchor des heiligen Tals der Inkas ist hier, um es Kindern aus ärmeren Schichten zu ermöglichen, ein Musikinstrument zu erlernen und im Chor mitzusingen, bzw. im Symphonieorchester mitzuspielen.

Im letzten Jahr konnten 100 junge Menschen Teil dieses Projekts sein.Die peruanische Regierung hat das Projekt bis Juni 2021 gefördert. Jetzt läuft diese Förderung aus und die Initiative ist dabei, ihr Bestehen durch eine Crowdfunding Kampagne zu sichern.Francisco Alvarez Evora, der Dirigent des Orchesters hat in einem Zoomtreffen vor wenigen Tagen einen wunderschönen Satz gesagt: “Es ist uns klar, dass wir nicht hunderte Profimusiker herausbringen werden, aber wir sind uns sicher, dass wir dazu beitragen, dass es 100 bessere Menschen geben wird.” Für Francisco ist klar, wie wichtig Musik und Zusammenhalt für die soziale, herzliche und gesundheitliche Entwicklung für Kinder ist.

Es ist das Ziel der Earth Prayers Kampagne 2000 Euro für das Jugendsymphonieorchester in Urubamba aufzutreiben. Damit soll ein bestimmter Teil unterstützt werden, nämlich die Initiative “Mi primera orquesta”. (Mein erstes Orchester) Hier kommen die Kinder für 8 bis 12 Monate zusammen, lernen über die verschiedenen Instrumente, singen im Chor und basteln gemeinsam mit ihren Eltern ein Musikinstrument aus Karton. Nach dieser Phase, wenn die Kinder begeistert und motiviert sind, bekommen sie dann ein richtiges Instrument und steigen in die nächste Phase auf.

Es ist so berührend, die Kinder mit diesen Kartoninstrumenten strahlen und singen zu sehen. Dieses Projekt ist wohl eines der berührendsten Projekte, das uns bisher untergekommen ist. Mit 2000 Dollar können die wöchentlichen Unterrichtsstunden für 13 SchülerInner, die gerade “Mi primera orquesta” beendet haben für fünf Monate (von August bis Dezember 2021) finanziert werden. Dort machen sie ihre ersten Erfahrungen mit echten Musikinstrumenten.

bereich-gesundheit.png

ganzheitliche Gesundheit